Drucken

 

TTC Norden vergibt den nächsten Matchball und verliert gegen den Verfolger TuS Sande III

 Die dritte Niederlage in Folge lässt die Hoffnung auf die Meisterschaft allmählich schwinden. Mit 3-8 unterlagen unsere Mädels im Spitzenspiel der Bezirksoberliga Nord den Gästen vom TuS Sande III und kassierten damit die dritte Niederlage in Folge. Im letzten Saisonspiel am 14. April hat der TTC jedoch noch eine letzte Chance auf die Meisterschaft. Sollte ein Sieg gegen die Reserve von Blau-Weiß Borssum gelingen, können die Mädels um Teamkapitänin Steffi noch an den Konkurrenten aus Sande und Borssum vorbei ziehen.

Erneut musste das Quartett auf Gerda verzichten, sie wurde von Heike vertreten. Die Gäste konnten in Bestbesetzung antreten.

In den Doppeln wurden die Punkte geteilt. Während Inka und Meli dem Sander Spitzendoppel die erst zweite Saisonniederlage beibringen konnten, verloren Steffi und Heike glatt in drei Sätzen.

Inka sorgte für die 2-1 Führung der Gastgeberinnen. Leider konnten der TTC in der Folge des ersten Einzeldurchgangs nicht mehr punkten. Meli und Steffi verloren knapp nach 5 Sätzen, Heike unterlag in 4. Den Anschluss zum 3-4 stellte Inka her. Im Spitzenspiel der Liga schlug sie Gästespielerin Black deutlich in drei Sätzen. Black musste im bisherigen Saisonverlauf bislang nur zwei Niederlagen einstecken musste: Neben Inka konnte Meli sie in der Hinrunde bereits bezwingen. Im zweiten Einzeldurchgang glich sich das Bild dem ersten: Wieder unterlagen Meli und Steffi unglücklich in fünf Sätzen, während Heike am Ende chancenlos blieb. Im Überkreuzvergleich unterlag Steffi in vier Sätzen. Die 3-8-Nierlage war damit besiegelt.