Drucken
 
TTC Norden krönt sich zum Meister der Tischtennis-Bezirksoberliga 
(Text u. Foto von Hendrik)
 
Am letzten Spieltag sicherten sich die TTC-Damen die Meisterschaft nach einem 8-1 Heimerfolg über BW Borssum II
 
In souveräner Manier nach nur 1 Std. 15 Min. Spielzeit machten die Tischtennis-Damen des TTC Norden die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Nord perfekt. Damit konnte der Negativtrend mit drei Niederlagen in Folge am letzten Spieltag doch noch beendet und die Meisterschaft gefeiert werden. 
Der TTC trat erneut nicht in Bestbesetzung an die Tische. Gegen die Reserve von Blau-Weiß Borssum mussten die Norderinnen auf Mannschaftskapitänin Stefanie Jordan verzichten. Umso wichtiger, dass Gerda Boenisch wieder mitwirken konnte. Stefanie Jordan wurde von Melanie Kohlhase vertreten. Die Rotation auf Seiten des TTC stand jedoch in keinerlei Verhältnis zu den Gästen aus Emden: Keine Stammspielerin konnte eingesetzt werden, sodass die Mannschaft mit Spielerinnen aus der vierten Mannschaft aufgefüllt werden musste, die allesamt zwei Klassen niedriger in der Bezirksklasse Emden/ Leer aufschlagen. 
Die Übermacht des TTC wurde dementsprechend schnell deutlich, auch wenn die Emderinnen sich nach Kräften wehrten. In den Doppeln wurde eine 2-0 Führung durch Inka Friedrichs/ Melisende Schmidt sowie Gerda Boenisch/ Melanie Kohlhase herausgespielt. Friedrichs, Schmidt und Boenisch erhöhten auf 5-0. Den einzigen Gegenpunkt musste in der Folge nur Kohlhase zulassen, die im zweiten Satz mehrere Satzbälle leider nicht nutzen konnte und ihrer Kontrahentin nach drei engen Durchgängen gratulieren musste. Den Deckel auf diese Partie setzten im Eiltempo erneut Friedrichs, Schmidt und Boenisch. Der 8-1 Erfolg sowie die Meisterschaft waren perfekt. 
Mit dem letzten Heimerfolg konnte der TTC seinen letzten Matchball doch noch verwandeln und an TuS Sande III und Blau-Weiß Borssum I auf den letzten Metern noch vorbeiziehen. Die Damen des TTC stehen damit als Aufsteiger in die Landesliga Weser/ Ems fest. Die Planungen zur neuen Saison können damit intensiviert werden.
Zum erfolgreichen Team gehören Inka Friedrichs, Melisende Schmidt, Gerda Boenisch, Stefanie Jordan, Heike Fleßner und Melanie Kohlhase. TTC-Spitzenspielerin Inka Friedrichs belegte mit einer Bilanz von 30-5 Platz 3 der Gesamtrangliste. Der besten Spielerin der Liga, V. Black aus Sande, konnte sie gemeinsam mit Teamkollegin Melisende Schmidt die einzigen beiden Niederlagen beibringen. Schmidt beendet die Saison mit 24-10 Siegen auf Platz 5 der Gesamtrangliste. Im unteren Paarkreuz verpasste Gerda Boenisch mit einer Bilanz von 18-5 knapp die Spitzenposition und landete auf Rang 2. Stefanie Jordan verpasste mit einer ausgeglichenen Bilanz von 14-14 knapp die Top 10. Ein ähnlich starkes Bild geben die Norderinnen in der Doppelstatistik ab: Die Kombinationen Gerda Boenisch/ Melisende Schmidt (11-1), Inka Friedrichs/ Melisende Schmidt (4-0) und Inka Friedrichs/ Stefanie Jordan (6-3) landen auf die Ränge 3, 7 und 9.  
 
TTC Damen 2019
 
.